Sanftheit als Kraft erleben - 2 Jahre empathie.blog

Lesedauer: 3 Minuten - 01.04.2021 - Kategorie: Grüße aus der Herzensmitte - 6 Kommentare

Herzlich Willkommen auf meiner kleinen feinen neuen Zuhause-Seite!

 

Wir feiern heute zwei Jahre Blog-Geschichte - Herzlichen Glückwunsch!

 

Zwei Jahre, mit wöchentlichen blogs rund um unsere Lebens- und Leidensthemen sind fast wie im Fluge vergangen.

Hochsensibel und empathisch, emotional und ehrlich habe ich in über 230 Beiträgen über die alltäglichen Herausforderungen von Wesen mit einem sensitiven Nervensystem geschrieben. Und auch wenn Hochsensible Menschen in verschiedenen Ausprägungen dieselben Aufgaben, wie Abgrenzung, Reizüberflutung, Selbstannahme und einem starken Harmonie- und Gerechtigkeitssinn zu lösen bekommen, sind es doch immer wieder neue Aspekte und Nuancen, die beleuchtet und angeschaut werden wollen.

In diesen zwei Jahren ist soviel passiert, wie sonst vielleicht in zwanzig.

Nicht nur im persönlichen Bereich, sondern auch global stehen wir vor Aufgaben und Problemen, zu dessen Lösung unbedingt geheilte erwachsene hochsensible und empathische Menschen beitragen sollten.

 

Wir feiern heute zwei Jahre www.empathie.blog.

Ich bin mehr als dankbar, für jede einzelne Person, dessen Leben ein wenig an Mehrwert gewonnen hat und für jede Minute deiner Lebenszeit, die du hier verbracht hast. Was für eine Heldenreise.

 

Meine Homepage (eine Seite meines Zuhauses) hat ein neues und frisches Outfit bekommen. Ich sehe das durchaus prophetisch, denn meine feste Überzeugung ist, dass wir für die Neue Zeit der Erde mit unseren alten Werten und Normen nicht mehr weit kommen werden.

Das spüren viele. Es weht ein neuer Wind. So auch hier.

 

Hochsensibel zu sein, bedeutet für mich, gerade jetzt meinen Fokus und meine Energie noch mehr als sonst auf das zu lenken, was ich glaube und meine Wahrheit ist.

Welche Werte sind mir wichtig sind und wofür ich klettere ich morgens aus meinem Bett?

Apropos klettern:

Seit Silvester habe ich jeden Tag einen kleinen Kletterakrobaten vor meinem Wohnzimmerfenster beobachten können, der mir, so glaube ich, etwas zeigen wollte. Wer ist dieses kleine filigrane Vögelchen da mitten in den Zweigen der weissen Sternmagnolie, dem Frühlingsbaum schlecht hin, und was möchte es mir sagen?

 

Sanftheit als Kraft erleben

Das Krafttier Rotkehlchen

In nahezu jeder alten und neuen Religion, Weltanschauung und Glaubensausrichtung werden Tieren eine besondere geistige und spirituelle Bedeutung zugeschrieben.

Bei der Recherche zum Vogel des Jahres 2021 stieß ich auf folgende Merkmale:

 

Wenn ein Rotkehlchen in dein Leben flattert hat es folgendes unter seinen feinen Federn für dich bereit, es möchte dich an deine zarte und intuitive Seite erinnern ...

 

  • LICHTBLICK
  • SEELENTRÖSTER
  • HOFFNUNG
  • NEUANFANG
  • INNERE STIMME
  • VERGEBEN
  • AUTHENTIZITÄT
  • VERÄNDERUNG
  • LOSLASSEN
  • LEICHTIGKEIT / FREUDE
  • ZARTHEIT

 

Wie ein Lichtblick in Lebenssituationen, die sich jederzeit verdunkeln könnten, strahlt das Krafttier Rotkehlchen eine Präsens von Freundlichkeit, Hoffnung und Trost aus.

(Gefunden in der Rapunzellounge)

 

Mein kleiner Freund hat mich seit Silvester jeden einzelnen Tag daran erinnert, wofür dieser Blog und wofür mein Leben als Empathin stehen soll. Exakt und präzise werden hier meine Lebensaufgaben und Werte beschrieben.

 

Wie genau und exakt diese Merkmale in meine Lebenssituation gepasst haben und noch wirken, kannst du hier in den nächsten Tagen und Wochen lesen.

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Weiterreise, hochsensibel, empathisch und echt, wie immer, wenn nicht sogar noch etwas mehr.

 

 

 

Du wundervolle Seele,

Ich wünsche dir

ein friedliches Osterfest!

 

Möge auch in deinen Leben

Der Zauber eines Neubeginns

beginnen zu wirken!

 

 

❣️Deine Gerda ❣️

 

 

Die Geschichte, "wie das Rotkehlchen am Karfreitag seine rote Farbe bekam", stammt aus der Feder von Selma Lagerlöf. Sie ist sehr rührend, hat definitiv zu meinem Herzen gesprochen und ist definitiv lesenswert.

 

Ich freue mich über dein Feedback, deine Wünsche und Anregungen, auch über deine Fragen und Anliegen rund um die Themen Hochsensibilität und Empathie in der Neuen Zeit.

 

 

Jesaja 43,18:

 

Denkt nicht an das Frühere,

und auf das Vergangene achtet nicht!

Siehe, ich wirke Neues!

Jetzt sprosst es auf.

Erkennt ihr es nicht?

Ja, ich lege durch die Wüste einen Weg,

Ströme durch die Einöde.

In Kürze zu lesen:

Können Herzen Mäntel tragen?

Und wenn ja, welche?

 

Du liest von mir !

Kommentare
Caro
Am 02.04.2021 um 12:28 Uhr

Wouw liebe Gerda ♥️- und schon wieder ein Jahr vergangen und immer noch unübertroffen schön von DIR zu lesen über all die Themen in einem HDP Leben- ein ganz ♥️- liches Dankeschön und ganz liebe Glückwünsche ???????? für 2 Jahre Begleitung von DIR ????❣️

Erik
Am 02.04.2021 um 13:08 Uhr

Gerda, was soll ich sagen, ich bin begeistert, nicht nur vom Neuen Design der Seite (es ist Mega), sondern vor allem von Dir, die die immer noch mit soviel Liebe und Hingabe diese Zeilen des blog‘s füllt. Ich gratuliere Dir zu deinem 2. Jahr, mögen noch viele Beiträge und vor allem Menschen dazu kommen die durch sie bereichert werden und ihren Weg klarer und sicherer gehen können. Ich bin stolz auf Dich und dankbar ein Teil Deines Lebens sein zu dürfen❣️Mach weiter so ...

Astrid Kausch
Am 02.04.2021 um 13:20 Uhr

Liebe Gerda, ganz herzlichen Dank für deinen wundervollen und ermutigenden Empathie Blog der letzten beiden Jahre und herzlichen Glückwunsch dir dazu. Bitte unbedingt weitermachen !! Die Welt braucht dringend Hoffnung, Liebe und Zuversicht in diesen besonderen Zeiten. Du bist eine wirkliche Lebensspenderin. Danke, dass es dich gibt. Herzlichst Astrid

Janina K.
Am 02.04.2021 um 16:04 Uhr
Liebe Gerda, meinen Glückwunsch zu 2 Jahren Blog-Geschichte. Du bist eine große Bereicherung für die Welt! Mach weiter so, um noch viele Seelen auf dem Weg ihres Lebens zu begleiten. Der neue Look ist fantastisch. Habt ein gesegnetes Osterfest und weiterhin viel Freude und Schreibfluss für deinen Blog. Alles Liebe, Janina.
Andrea
Am 02.04.2021 um 18:49 Uhr
Liebe Gerda, auch ich gratuliere aufs Herzlichste zum Zweijährigen. Dazu ein Beitrag für einen Neubeginn an Karfreitag. Eine ganz besondere Energie aus der wir Kraft schöpfen können.
Ich freue mich, dich zu kennen! Schön, dass du da bist!
Herzlichst Andrea
Andrea
Am 03.04.2021 um 10:50 Uhr
Liebe Gerda, herzlichen Glückwunsch zum 2jährigen. Ich kann mich noch gut an die Ankündigung von etwas ganz Besonderem erinnern. Und an die Spannung, es endlich zu lesen. Du hast seitdem vielen Menschen einen Halt gegeben. Vieles aus dem Unsichtbaren geholt und sichtbar gemacht und somit immer wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Dein Blog zeigt liebevoll, worauf es bei hochsensiblen Menschen ankommt. Und es werden meiner Meinung nach immer mehr, die diese Seite im allgemeinen an sich selbst und den Blog im besonderen für sich selbst entdecken und daran wachsen können.

Weiter so liebe Gerda! Das ist ein Grund zum Feiern!!! :-)
Kommentar schreiben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.